Prof. Dr. Horst Hahn

Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS
Am Fallturm 1
28359 Bremen
+49 421 218 590 02

Eingebunden in ein Netzwerk aus klinischen und akademischen Partnern entwickelt Fraunhofer MEVIS praxistaugliche Softwaresysteme für die bild- und datengestützte Früherkennung, Diagnose und Therapie. Im Mittelpunkt stehen Krebsleiden sowie Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, des Gehirns, der Brust, der Leber und der Lunge. Das Ziel ist, Krankheiten früher und sicherer zu erkennen, Behandlungen individuell auf den Patienten zuzuschneiden und Therapieerfolge messbar zu machen.
Außerdem entwickelt das Institut im Auftrag von Industriepartnern Softwaresysteme, mit denen sich bildbasierte Studien zur Wirksamkeit von Medikamenten und Kontrastmitteln auswerten lassen. Um seine Ziele zu erreichen, arbeitet Fraunhofer MEVIS eng mit Medizintechnik- und Pharmaunternehmen zusammen und verfolgt dabei die gesamte Innovationskette von der angewandten Forschung bis hin zum zertifizierten Medizinprodukt.

Im Rahmen von TransNav forscht Fraunhofer MEVIS an Methoden zur Bereitstellung und Kombination multimodaler Daten in der Interventionsplanung und -durchführung sowie zur der Kontrolle des Behandlungserfolges. Konkret sollen Algorithmen und Verfahren entwickelt werden, die es erlauben,

  • Bild-Informationen aus Planung und Intervention zu fusionieren,
  • Bewegung aus prä- und intrainterventionellen Daten zur Schätzung von Positionsunsicherheiten verursacht durch Herzschlag und Atmung zu analysieren,
  • den prä- und post-interventionellen Zustand der wesentlichen anatomischen Regionen vor und nach der Intervention Bild-basiert zu vergleichen.